0 Produkte
Summe 0,00 €
 

Stütz-/Kompressionskraft

Unsere Stützstrumpfhosen erhalten Sie mit folgender Stützkraft:
 
  8-10 mmHg ( = 'Comfort4Men   40 DEN' spezifischer Wert )

12-15 mmHg ( = 'Comfort4Men   70 DEN' spezifischer Wert )

18-20 mmHg ( = 'Comfort4Men 140 DEN' spezifischer Wert )

 

Die Stütz- bzw. Kompressionsklasse kann nicht aus der 'DEN' Stärke abgeleitet werden! 
 
Man unterscheidet zwischen Stützstrumpfhosen und Kompressionsstrumpfhosen.
 
Stützstrumpfhosen wirken präventiv, wenn sie rechtzeitig getragen werden. Sie üben gleichmäßig Druck von außen auf das Bein und stützen so das Bindegewebe.  
 
Die Stütz- bzw. Kompressionskraft wird angegeben in mmHg.  Dies ist die Kurzbezeichnung für die Maßeinheit Millimeter Quecksilbersäule (Hg chem.: Quecksilber) innerhalb des metrischen Systems, die eine physikalische Druckangabe in der Medizindiagnostik darstellt. Verwendet wird die Maßeinheit u.a. bei der Blutdruckmessung. 1 mm Hg = Druck, den ein Millimeter einer Quecksilbersäule ausübt.
 
Eingeteilt wird die Stützkraft in drei Stützklassen:
 
Stützklasse 1 = leicht (6-8 mmHg)
Stützklasse 2 = mittel (10-12 mmHg)
Stützklasse 3 = kräftig (14-16 mmHg)
 
Diese Stützklassen sind leider nicht normiert, was bedeutet, dass die tatsächliche Stützkraft zwischen Modellen variieren kann. Stützstrumpfhosen werden noch nicht vom Arzt verschrieben.
 

 
Nicht verwechseln darf man die Stützklassen mit den medizinischen Kompressionsklassen, die für Kompressionsstrumpfhosen herangezogen werden. Wichtig ist ein degressiver Verlauf: hohe Stützkraft im Fesselbereich und ein von dort abnehmender Druckverlauf in Richtung Oberschenkel. Hat eine Strumpfhose diesen Druckverlauf nicht, wirkt sie kontraproduktiv.
 
Es gibt vier Kompressionsklassen
 
Kompressionsklasse 1 = leicht (18-21 mmHg)
Kompressionsklasse 2 = mittel (23-32 mmHg)
Kompressionsklasse 3 = stark (34-46 mmHg)
Kompressionsklasse 4 = sehr stark (über 49 mmHg)